Sex, Lügen und Höhlenmalereien

Einer der großen Geschichtenerzähler unserer Zeit ist der Historiker Yuval Harari, dessen Bücher in den vergangenen Jahren Millionenauflagen erlebten. Wie kein anderer kann er die unendlich komplizierten Prozesse der Vergangenheit auf einfache und äußerst humorvolle Geschichten reduzieren, ohne dass er dadurch der Komplexität der Geschichte Schaden antut.

Seinen Beststeller Eine kurze Geschichte der Menschheit gibt es nun als Graphic Novel, die alle Register des Mediums zieht und so eine überaus unterhaltsame Einführung in das Wissen vom Menschen gibt. Harari erklärt seiner Nichte Zoe die verschiedenen Menschentypen, die es einst gab, er besucht mit ihr eine Tagung der Biologin Saraswati, lässt sich von Superheldin Doctor Fiction das Verhältnis von Fiktion und Realität erklären und vieles mehr.

Überaus kenntnisreich und prall gefüllt mit historischen Referenzen an Gemälde, Comics und Filme ist die Geschichte des Menschen als Entfaltung eines Prozesses umgesetzt, der als kognitive Revolution vor 70.000 Jahren begann, und der ihn zum Beherrscher und vielleicht auch Zerstörer dieses Planeten machte. Der erste Band von vieren ist absolut gelungen - für alle Altersstufen. Man darf auf die weiteren gespannt sein.

Harari, Yuval Noah
Verlag C. H. BECK oHG
ISBN/EAN: 9783406758935
25,00 € (inkl. MwSt.)