Buchtipps

Seit vielen Jahren werden wir von erstaunten Kunden gefragt, ob es denn die Insel-Bücherei noch gebe. Die vor über 100 Jahren gegründete Buchreihe, die sich als exemplarische Hochzeit von guter Literatur und ebensolchem Design verstand, gibt es tatsächlich noch heute. Es erscheinen dieser Tage die Nummern 1469 bis 1477: von Jaume Cabrés Claudi zu...
Kennen Sie das Dingiso? Oder den Blainville-Schnabelwal? Oder die Riesen-Känguruhratte? Ich nicht. Und auch sonst vermutlich die meisten nicht. Damit diese ebenso merkwürdig benannten wie ungewöhnlichen Tiere nicht in Vergessenheit geraten gibt es die verdienstvolle Publikation aus dem Gerstenberg Verlag mit dem schönen Titel. Das Buch ist für...
Vor 35 Jahren ist die Zukunft Gegenwart geworden ("1984"). Die Dystopie, die Utopie als schlechteste aller Zukünfte, ist zu einem der führenden Genres der gegenwärtigen Buchproduktion geworden. Und zugleich werden die Grenzen zwischen dem, was als Zukunft gedacht wird und schon heute gegenwärtig ist, immer durchlässiger. In Die Siedlung von Su...
Wenn man derzeit das Haus verlässt, einige Schritte ins Grüne macht und dann tief einatmet und sich umsieht, kann man die Erfahrung eines umfassenden Austreibens und Wucherns machen. Alles was grau udn braun war ist jetzt grün, alle Lücken und Leerstellen sind ausgefüllt mit Blättern und Stängeln, alles Laubrascheln ist im weich dämpfenden Gras...
Ein beeindruckender Essay des italienischen Autors Enrico Deaglio über die italienischen Immigranten in den USA, vor allem zu Beginn des 20. Jahrhunderts, zeigt Rassismus in unerwarteter Form. Italiener aus Sizilien bzw. aus dem Süden Italiens, wurden damals ebenso systematisch diskriminiert wie Schwarze. Man behalf sich mit zeittypischen...
Mit traumwandlerischer Leichtigkeit führt einen die junge, in Singapur lebende indonesische Autorin Clarissa Goenawan durch ihren Debütroman. Darin sucht der junge Mathematiklehrer Ren Ishido nach den Hintergründen des Mordes an seiner Schwester. Schritt für Schritt taucht er tiefer in das Leben seiner Schwester ein und begibt sich damit auf eine...
Frühjahr ist Gartenzeit, was schmerzende Rücken, hartnäckig schwarze Finger und manchen Wunsch nach einem selbstregulierenden Garten mit sich bringt. Die notwendigen Rezepte dafür bringt der Kosmos Verlag mit seiner Neuerscheinung Der antiautoritären Garten. Mit sich selbst versamenden Pflanzen kann diese Utopie Wirklichkeit werden, allerdings nur...
Familienromane sind beliebt, am ehesten als Saga. Über Jahrzehnte, noch besser über Jahrhunderte verlaufen die Biographien von Menschen, die alle durch Blut und Gefühle miteinander verbunden sind. Wofür andere hunderte von Seiten und ebensoviel Jahre benötigen macht Jocelyne Saucier in einer Generation und in einem schmalen Band.   Die...
Eine total verrückte Geschichte ist das, die Herr Kuckuck eines Tages erlebt: ein Pinguin steht vor der Tür und bezieht seine Wohnung. Der ungebeten Gast nervt durch seine herausfordernde Art, mit der er seine Wünsche vorträgt. Mal will er baden, sofort, dann wünscht er ständig Fisch, er dekoriert die Zimmerpflanzen um, weil er Grün nicht erträgt...
In der großen Stadt am Hafen gibt es einen Marder namens Zorilla, einen gefürchteten, in einen schwarzen Mantel gekleideten und geheimnisumwitterten Mitbürger. Als er anfängt, in rätselhaften Aktionismus zu verfallen, fragen sich die Einwohner der Stadt, das Krokodil, der Affe, das Pferd oder die Ratten, auf welche Bedrohung sie sich nun...

Seiten